Nimm dir Zeit für dich …

Wer den Kaiserstuhl liebt, der ist hier genau richtig.
Der Wiedehopfpfad geht Rund um Burkheim durch Reben, Wälder, Wiesen
und die Rheinaue zum Burkheimer Baggersee.
Vom Wanderparkplatz Bündle, geht es den Berg hoch durch die Reben.
Es gibt auf diesem Pfad nur geringe Höhenmeter zu bewältigen.
Oben angekommen, gibt es eine wunderschöne Aussicht über den Kaiserstuhl,
sowie ins Elsass in Richtung Vogesen.
Der Rhein ist von oben auch sehr schön zu sehen.
Ebenso der Baggersee und die Weite der Rheinebene.
Von dort geht es etwas Bergab in den Wald hinein
und führt auf Single Trails weiter in Richtung Ruine Sponeck.
Die Burg diente im 13 Jh. auf dem Gelände zur Überwachung des Fährverkehrs über den Rhein.
Die Burg ist Heute in Privatbesitz.

Nun geht es weiter in der wunderschönen Rheinauenlandschaft.
Ein Stück zu Fuss auf dem gut befahrenen Fahrradweg bis zum Wegweiser Schlosskopfgrund.
Hier verlassen wir den Radweg und biegen Rechts ab Richtung Rheinstation
und gelangen über eine hölzerne Brücke zu einem lauschigen Plätzchen, eingerahmt von einem
Altrheinarm, den wir entgegen dem Uhrzeigersinn umgehen.

Am Märle gehen wir weiter bis zu einer Schranke in Höhe des Burkheimer Klärwerks.
An der Schranke vorbei und rechts weiter auf der Straße am Klärwerk vorbei.
Dahinter folgt eine Querstraße dieser wir ganz kurz folgen um dann wieder links abzubiegen.
Wir folgen nun dem Wegweiser Steingrüngrund.
Nun geht es durch das Naturschutzgebiet Rappennestgießen auf Trampelpfaden weiter bis zum
Burkheimer Badesee.
Im Sommer Niesten sehr viele Schwäne und Enten am See.
Auch das Quaken der Frösche ist zu hören.

Vom See geht es an der Straße entlang zurück in den Ort Burkheim.

An der Burg vorbei, beginnt die Autofreie Zone und es gibt einladende kleine Kaffee`s
und Restaurants die sehr gemütlich aussehen.

Quelle: Rother Wanderführer – Rund um Freiburg – Seite 122 – Tour 28

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden